The Dictyonomie-Institut researches the networking of the future

The study:

In the past, people used to get to know each other over a beer, but now they send out friendship invitations online.

How do you manage relationships in the future?

We are all forced to adapt our methods of relationship management to the new times. Dictyonomics is the first systematic approach to modern ways of maintaining contacts that does not stop there. A large-scale dictyonomy study gets to the bottom of modern networking. The theoretical basis is laid by experts from politics, business and science, while the members of the Business Club AusserGewöhnlich Berlin shed light on the practical side: In the “60:15:1 Salons” of AusserGewöhnlich Berlin with accompanying online survey the theoretical findings are discussed and evaluated by the participants.

Germany’s first network survey.

Let the myths disenchant you. We wanted to know, whether business clubs are really as good as they say they are,
what network members really want,
which good and bad experiences are made in German clubs,
what role social media play in modern club life.

 

The participants:

We asked 100 vocationally successful humans, who are member in at least 2 Business clubs or – networks in Germany.

Früher lernte man sich bei einem Bier kennen, heute verschickt man Freundschaftseinladungen online.

Wie managed man Beziehungen in der Zukunft?

Wir sind alle gezwungen unsere Methoden der Beziehungspflege den neuen Zeiten anzupassen. Die Dictyonomie ist der erste systematische Ansatz, der sich mit der modernen Art der Kontaktpflege beschäftigt und dabei nicht stehen bleibt. Eine groß angelegte Dictyonomie-Studie geht dem modernen Networking auf den Grund. Die theoretische Grundlage legen Experten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft, die Mitglieder des Business Clubs AusserGewöhnlich Berlin beleuchten die praktische Seite: In den „60:15:1 Salons“ von AusserGewöhnlich Berlin mit begleitender Online-Umfrage werden die theoretischen Erkenntnisse von den Teilnehmern diskutiert und ausgewertet.

Deutschlands erste Netzwerk Umfrage.

Lassen Sie sich von den Mythen entzaubern. Wir wollten wissen,

  • ob Business-Clubs wirklich so gut sind, wie sie sagen,
  • was Netzwerk-Mitglieder wirklich wollen,
  • welche guten und schlechten Erfahrungen in Deutschlands Clubs gemacht werden,
  • welche Rolle social media im modernen Clubleben spielen.
 

Die Teilnehmer:

Wir haben 100 beruflich erfolgreiche Menschen gefragt, die Mitglied in mindestens 2 Business-Clubs oder -Netzwerken in Deutschland sind.

Das Dictyonomie-Institut erforscht das Networking der Zukunft

Die Studie:

1. why people seek groups

When is it time to get out of a network? Why do networks have such a bad image?

The answers to these and more questions can be found in our first survey:

2. DIFFERENCE BETWEEN CONTACT & RELATIONSHIP

Which values are important to you in relationships? How do you create a relationship of trust?

In the second survey you will find all networker answers on the topic of trust and

3. altruism vs. egoism

Wie sorgt man für ein ausgeglichenes Verhältnis im Geben und Nehmen? Wann muss man Bilanz ziehen?

In der dritten Umfrage unter Netzwerkern wird der Nutzen von Geben & Nehmen diskutiert.

This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website.